Skip to main content
Unser Einsatz für deine Datensicherheit

Daten­schutz­erklär­ung

garantiert sicher • garantiert sicher •

Datenschutz ist Vertrauenssache und dein Vertrauen ist uns wichtig.

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns deshalb ein besonders wichtiges Anliegen. Wir möchten dich daher an dieser Stelle darüber informieren, welche deiner personenbezogenen Daten wir bei deinem Besuch auf unseren Webseiten erfassen, für welche Zwecke diese genutzt werden und wem wir sie gegebenenfalls zur Verfügung stellen.

Wir erklären die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Insbesondere werden Daten ausschließlich zu den unten angegebenen Zwecken verwendet sowie Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit getroffen, indem sichergestellt wird, dass Daten ordnungsgemäß verwendet und Unbefugten nicht zugänglich gemacht werden. Auftraggebende, Dienstleistende und ihre Mitarbeiter:innen sind zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung der von uns bekannt gegebenen Daten verpflichtet, soweit kein rechtlich zulässiger Grund für eine Übermittlung oder Offenlegung der anvertrauten oder zugänglich gemachten Daten besteht.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der verantwortlichen Person welches unter der Domain https://komplizinnen.at sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Webseiten“ genannt) abrufbar ist. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung der Webseite, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung.

Du kannst die Datenschutzerklärung ausdrucken oder speichern, indem du die übliche Funktionalität deines Browsers nutzt. Wir empfehlen, dass du deinen Unterlagen einen Ausdruck der Datenschutzerklärung beilegst.

Name und Anschrift der verantwortlichen Person

Die verantwortliche Person gemäß Art. 4 Z. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Katharina Brozek
Zollergasse 37/10
1070 Wien

T+43 1 345 14 39 11
Ek.brozek@komplizinnen.at

Kontakt­möglichkeit für Anfragen zum Datenschutz

Die verantwortliche Person gemäß Art. 4 Z. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Katharina Brozek
Zollergasse 37/10
1070 Wien

T+43 1 345 14 39 11
Ek.brozek@komplizinnen.at

Allgemeine Informationen zur Daten­verarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer:innen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie zur Darstellung und Darbietung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer:innen erfolgt nur nach Einwilligung der nutzenden Person. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung der Einwilligung nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch eine gesetzliche Vorschrift gestattet ist.

Rechtsgrundlagen für die Erfassung und die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten

  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
  • Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die verantwortliche Person unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der verantwortlichen Person oder von Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die verantwortliche Person unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung oder Sperrung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die dein Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Wenn du unsere Website nutzt, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um dir unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem der nutzenden Person
  • Den Internet-Service-Provider der nutzenden Person
  • Die IP-Adresse der nutzenden Person
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System der nutzenden Person auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System der nutzenden Person über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen der nutzenden Person oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einer nutzenden Person ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der nutzenden Person findet nicht statt.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Website erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

Speicherdauer

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner der nutzenden Person zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse der nutzenden Person für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des verwendeten Browsers gespeichert werden. Ruft eine nutzende Person unsere Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem der nutzenden Person gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Cookies werden nicht Bestandteil des PC-Systems, können keine Programme ausführen und auch keine Viren enthalten.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzungsfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Der Einsatz von Cookies kann technisch notwendig sein oder zu anderen Zwecken erfolgen. Auf unseren Websites werden verschiedene Cookies verwendet, deren Art und Funktion sich unterscheiden.

Session-Cookies und Persistent-Cookies

Bei einem Session Cookie handelt es sich um eine Form von Cookies die gelöscht wird, sobald die nutzende Person nach ihrer aktuellen Sitzung (=Session) den Browser schließt.

Persistent Cookies werden auf dem Gerät der nutzenden Person gespeichert, um Anmeldeinformationen, Einstellungen oder Präferenzen einer nutzenden Person beim nächsten Besuch der Website bereitstellen zu können. Sie dienen dazu eine bequemere und schnellere Nutzung der Website zu ermöglichen. Diese Speicherung dieser Cookies ist auf eine bestimmte Dauer begrenzt, danach werden diese automatisch gelöscht. Beachte, dass die Speicherdauer je nach Cookie variieren kann. Du kannst diese Cookies auch vorzeitig von deinem System löschen, indem du die übliche Funktionalität deines Browsers nutzt.

Technisch notwendige Cookies

Auf unserer Website verwenden wir ausschließlich technisch notwendige Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität der Website sicherzustellen, indem sie Grundfunktionen wie die Seitennavigation und den Zugriff auf die Website ermöglichen. Ohne diese Cookies kann unsere Website nicht richtig funktionieren. Als Rechtsgrundlage für die Verwendung von technisch notwendigen Cookies dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auf unseren Websites sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein:e Nutzer:in diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten können im Rahmen der Kontaktformulare erhoben werden:

  • Vorname
  • Nachname
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse
  • Details zu der Anfrage

Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt auf freiwilliger Basis und wird von dir selbst initiiert. Sofern die von dir angegebenen Daten hierbei Angaben zur Kontaktaufnahme sind, nutzen wir diese Kanäle, um deinem Anliegen entsprechend mit dir in Kontakt zu treten. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs deine Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der nutzenden Person gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung deines Anliegens bzw. den Zweck der Kontaktaufnahme verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung der Möglichkeit einer Kontaktaufnahme per Kontaktformular oder E-Mail.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und sofern keine andere gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte ohne deine Einwilligung.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung der nutzenden Person Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO einschlägig.

Webkonferenzen: Video-Sprachkonferenzen und Online-Meetings

Um unsere Leistungen erbringen zu können, bedienen wir uns im Rahmen unserer Leistungserbringung der Durchführung von Web- und Videokonferenzen. Diese dient der Kommunikation mit unseren Kund:innen und umfasst Besprechungen, Videokonferenzen, Präsentationen, Webinare, etc.…).

Die dadurch entstehenden Audio- bzw. Videoinhalte werden in der Regel weder aufgezeichnet noch dauerhaft gespeichert. Aufzeichnungen finden nur in jenen Fällen statt, in denen alle betroffenen Teilnehmer:innen der Aufzeichnung von Video- und Audioinhalten ausdrücklich in Form einer Einwilligung zugestimmt haben. Sofern es zu Protokollierungszwecken geschäftlich notwendig ist, verarbeiten wir die Namen der Teilnehmer:innen sowie den Zeitpunkt der Abhaltung und die Dauer der Videokonferenz.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Folgende Datenkategorien können erfasst werden: Name und Kontaktdaten der Teilnehmer:innen, Video- und Audioinhalte, Textnachrichten sowie verwendete Inhalte (Präsentationen) im Falle einer Aufzeichnung. Ohne deine vorherige Einwilligung werden diese Daten an keine Dritte empfangende Partei weitergegeben.

Beachte, dass deine personenbezogenen Daten (wie beispielsweise dein Anmeldename) bei Abhaltung eines Online-Meetings sämtlichen teilnehmenden Personen der Web- oder Videokonferenz offengelegt sind.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Durchführung von Videokonferenzen. Im Falle einer Aufzeichnung bzw. Speicherung von Daten dient diese der Protokollierung.

Speicherdauer

Eine Speicherung der oben beschriebenen Kategorien von Daten erfolgt höchstens für 3 Monate. Eine längere Speicherung erfolgt zu Protokollzwecken, sofern dies im Rahmen der Erfüllung von Vertragsverhältnissen notwendig ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Vertragserfüllung sowie vorvertraglichen Maßnahmen (Bsp.: Anfragen durch die betroffene Person) ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dient die Verarbeitung der Wahrung unserer geschäftlichen Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage heranzuziehen.

Bei Einwilligungen (Bsp.: bei Video- und Audioaufzeichnungen) dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Facebook – Verarbeitungen mit gemeinsamer Verantwortung

Auf unserer Facebook „Fanpage“ verarbeiten wir gemeinsam mit der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (nachfolgend als Facebook bezeichnet) personenbezogene Daten, die Aufschluss über die Interaktion von Nutzer:innen geben und zur Optimierung der Nutzbarkeit der Webseite und Marketingaktivitäten dienen. Hierfür dürfen wir auf eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit, abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum bzw. https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum verweisen. Weitere Informationen zur gemeinsamen Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php sowie unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Diese Angaben verwenden wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.f („berechtigtes Interesse“) DSGVO dazu, aggregierte Auswertungen über die Benutzung unseres Social Media Auftrittes zu erstellen und unsere Marketingaktivitäten zu optimieren. Diese Daten werden von Facebook gemäß den dargestellten Fristen unter https://www.facebook.com/policy.php, Kapitel: „Datenspeicherung, Deaktivierung und Löschung von Konten“ gespeichert.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von dir verarbeitet, bist du betroffene Person im Sinne der DSGVO und es stehen dir die im Folgenden aufgelisteten Rechte gegenüber der verantwortlichen Person zu.

Recht auf Auskunft

Du kannst von der verantwortlichen Person eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die dich betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, kannst du von der verantwortlichen Person über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
  3. die empfangenden Parteien bzw. die Kategorien von empfangenden Parteien gegenüber denen die dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
  4. die geplante Dauer der Speicherung der dich betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die verantwortliche Person oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  9. Dir steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die dich betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kannst du verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden

Recht auf Berichtigung

Du hast ein Recht auf Berichtigung und / oder Vervollständigung gegenüber der verantwortlichen Person, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die dich betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die verantwortliche Person hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen kannst du die Einschränkung der Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn du die Richtigkeit der dich betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es der verantwortlichen Person ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnst und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangst
  3. die verantwortliche Person die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst
  4. wenn du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der verantwortlichen Person gegenüber deinen Gründen überwiegen

Wurde die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wirst du von der verantwortlichen Person unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Du kannst von der verantwortlichen Person verlangen, dass die dich betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und die verantwortliche Person ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die dich betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Du widerrufst deine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Du legst gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder du legst gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die verantwortliche Person unterliegt.
  6. Die dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Hat die verantwortliche Person die dich betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass du als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hast.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem die verantwortliche Person unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Person übertragen wurde
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter dem Abschnitt „Löschungspflicht“ genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Recht auf Unterrichtung

Hast du das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der verantwortlichen Person geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen empfangenden Parteien, denen die dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Dir steht gegenüber der verantwortlichen Person das Recht zu, über diese empfangenden Parteien unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Du hast das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du der verantwortlichen Person bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast du das Recht diese Daten einer anderen verantwortlichen Person ohne Behinderung durch die verantwortliche Person, der die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hast du ferner das Recht, zu erwirken, dass die dich betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einer verantwortlichen Person einer anderen verantwortlichen Person übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Person übertragen wurde.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die verantwortliche Person verarbeitet die dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die dich betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hast du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen, dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprichst du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung

Du hast das Recht, deine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Du hast das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dir gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dir und der verantwortlichen Person erforderlich ist
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen die verantwortliche Person unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung deiner Rechte und Freiheiten sowie deiner berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit deiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie deiner berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft die verantwortliche Person angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie deine berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens der verantwortlichen Person, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet die beschwerdeführende Person über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. Wenn du glaubst, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kannst du dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren.

In Österreich ist das die Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Homepage: https://www.dsb.gv.at/.

Hyperlinks zu fremden Websites

Auf unseren Webseiten verwenden wir sogenannte Hyperlinks zu den Webseiten anderer Anbietenden. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks wirst du von einer unserer Webseiten direkt auf die Webseite(n) anderer Anbietenden weitergeleitet. Du erkennst dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang mit deinen Daten auf den Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit deinen personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informiere dich bitte direkt auf diesen Webseiten.

Datensicherheit

Wir verpflichten uns, deine Privatsphäre zu schützen und deine personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch deiner bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden.

Durch die Weiterentwicklung unserer Apps und Services, Webseiten, Newsletter sowie der von uns angebotenen Inhalte und Leistungen kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die die Komplizinnen OG behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die aktuelle Fassung ist unter https://komplizinnen.at/datenschutz abrufbar. Wir empfehlen dir, dir die aktuelle Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Datum: 06.06.2024